Brahms-Museum HamburgCarl-Maria-von-Weber-Museum DresdenRichard-Wagner-Stätten GraupaRobert-Schumann-Haus ZwickauBach-Museum LeipzigMendelssohn-Haus LeipzigBach-Gedenkstätte KöthenHeinrich-Schütz-Haus WeißenfelsHeinrich-Schütz-Haus Bad KoestritzBachhaus EisenachBach-Stammhaus WechmarMax-Reger-Archiv MeiningenKurt-Weill-Zentrum DessauBach in ArnstadtBeethoven-Haus BonnWerner-Egk-Begegnungsstätte DonauwörthSpohr-Museum KasselBrahms-Haus HeideE.T.A.-Hoffmann-Haus BambergFranz-Liszt-Museum BayreuthGebrüder-Lachner-Museum Rain am LechHändel-Haus Halle/S.J.-M.-Kraus-Gedenkstätte BuchenMauersberger-Museum GroßrückerswaldeReinhard-Keiser-Gedenkstätte TeuchernSchumannhaus BonnGottfried-Silbermann-Museum FrauensteinSilcher-Museum WeinstadtRichard-Wagner-Museum BayreuthSchumann-Haus LeipzigMozarthaus AugsburgGrieg-Begegnungsstätte LeipzigBrahms-Institut LübeckRichard-Strauss-Institut PartenkirchenCarl-Loewe-Haus LöbejünReuter-Wagner-Museum EisenachCarl-Orff-Museum DießenBrahmshaus Baden-BadenVilla Teresa CoswigLiszt-Haus WeimarKomponistenQuartier HamburgScharwenka Kulturforum Bad SaarowHindemith Kabinett FrankfurtWilhelm-Friedemann-Bach-Haus HalleAdolph-von-Henselt-Archiv SchwabachHumperdinck-Haus
 

Aktuelles

Taschenbücher und mehr: Der Zwickauer Verlag Gebr. Schumann

Sonderausstellung im Robert-Schumann-Haus Zwickau vom 14. Januar bis 1. April 2018

August Schumann (1773-1826) kann als Erfinder des Taschenbuchs gelten. Lange vor den späteren Leipziger Konkurrenten brachte er seit 1... Gehe zur Nachricht.

„So fremd, so nah“

Jahresausstellung des Händel-Hauses Halle/Saale ab dem 23. Februar 2018

Die ständige Auseinandersetzung mit dem Fremden gehörte zu Händels realer Lebenswelt. Sein Aufbruch in unbekannte Regionen war Wagnis und Chance zugleich. Er lernte fremde Sprac... Gehe zur Nachricht.

Blut und Geist – Bach, Mendelssohn und ihre Musik im Dritten Reich

Sonderausstellung im Mendelssohn-Haus Leipzig vom 20. August 2017 bis 8. April 2018

Aufgrund großer Nachfrage wird diese vom Bachhaus Eisenach konzipierte Ausstellung neuerlich im Mendelssohn-Haus gezeigt. Felix Men... Gehe zur Nachricht.

Fenster ausblenden  -  Alle Neuigkeiten lesen

Deutschland verfügt über musikalische Traditionen und Nachlässe von außerordentlichem Wert: Händel, Schütz und Bach, Beethoven, Mendelssohn, Schumann, Brahms und Wagner sind - um nur einige Namen zu nennen - weltweit bekannte und geschätzte Komponisten. Ihr Wirken hat eine einzigartige Musiklandschaft wesentlich mitgeformt.

Zahlreiche Orchester, Chöre und Ensembles, renommierte Musikfestivals und -reihen, Musikerhäuser mit Museen, öffentliche Archive und Bibliotheken, aber auch private Sammlungen bewahren ihr musikalisches Erbe.

Diesen unschätzbaren Fundus gilt es immer wieder neu zu beleben und für die Gegenwart zu erschließen. Den in der Arbeitsgemeinschaft Musikermuseen Deutschlands zuusammengeschlossenen Häusern kommt dabei eine wichtige Rolle zu. In ihnen begegnen wir dem Werk von Musikern und Komponisten, die die Kulturnation Deutschland außerordentlich bereichert haben. Über das individuelle Portrait, über die Vermittlung des einzelnen Œuvres hinaus tragen die Musikermuseen aber auch zur Pflege musikalischer Tradition insgesamt bei. Die vorliegende Broschüre unterstreicht diesen Aspekt der Zusammenschau, und sie lädt zu einer Reise in die Musikgeschichte Deutschlands ein. Ich wünsche diesem Reiseführer regen Gebrauch und eine große Resonanz.

Bernd Neumann, MdB
Staatsminister bei der Bundeskanzlerin
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Zitat: Vorwort zur Broschüre der Arbeitsgemeinschaft "Musikermuseen in Deutschland", 2007.