Werner-Egk-Begegnungsstätte Donauwörth

Pflegstraße 21 a
86609 Donauwörth

Führungswünsche
Telefon +49.906.789-170

Web: www.donauwoerth.de

Öffnungszeiten

Mai bis September:
Dienstag bis Sonntag 11.00–17.00 Uhr

April und Oktober:
Dienstag bis Sonntag 14.00–17.00 Uhr

November bis März:
Mittwoch, Samstag und Sonntag
14.00–17.00 Uhr

In den Räumen des idyllisch gelegenen Konventsgebäudes des ehemaligen Kapuzinerklosters ist seit 1993 ein Teil des Nachlasses von Werner Egk (1901–1983) ausgestellt: Mobiliar aus seinem letzten Wohnsitz in Inning am Ammersee, darunter sein Flügel, Bühnenmodelle zu seinen Opern und Balletten, Handzeichnungen, Gemälde, Gedenkmedaillen und Büsten.

Werner Egk war Zeichner, Dirigent, Komponist und Literat. Die Stadt Donauwörth, deren Ehrenbürger er seit 1971 ist, würdigt sein vielfältiges künstlerisches Schaffen durch die Verleihung des nach ihm benannten Kulturpreises, durch die Werner-Egk-Biennale mit Konzerten, Vorträgen und Ausstellungen sowie durch wissenschaftliche Symposien.

Deutschland verfügt über musikalische Traditionen und Nachlässe von außerordentlichem Wert: Händel, Schütz und Bach, Beethoven, Mendelssohn, Schumann, Brahms und Wagner sind - um nur einige Namen zu nennen - weltweit bekannte und geschätzte Komponisten. Ihr Wirken hat eine einzigartige Musiklandschaft wesentlich mitgeformt.

Zahlreiche Orchester, Chöre und Ensembles, renommierte Musikfestivals und -reihen, Musikerhäuser mit Museen, öffentliche Archive und Bibliotheken, aber auch private Sammlungen bewahren ihr musikalisches Erbe.

Diesen unschätzbaren Fundus gilt es immer wieder neu zu beleben und für die Gegenwart zu erschließen. Den in der Arbeitsgemeinschaft Musikermuseen Deutschlands zuusammengeschlossenen Häusern kommt dabei eine wichtige Rolle zu. In ihnen begegnen wir dem Werk von Musikern und Komponisten, die die Kulturnation Deutschland außerordentlich bereichert haben. Über das individuelle Portrait, über die Vermittlung des einzelnen Œuvres hinaus tragen die Musikermuseen aber auch zur Pflege musikalischer Tradition insgesamt bei. Die vorliegende Broschüre unterstreicht diesen Aspekt der Zusammenschau, und sie lädt zu einer Reise in die Musikgeschichte Deutschlands ein. Ich wünsche diesem Reiseführer regen Gebrauch und eine große Resonanz.

Bernd Neumann, MdB
Staatsminister bei der Bundeskanzlerin
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Zitat: Vorwort zur Broschüre der Arbeitsgemeinschaft "Musikermuseen in Deutschland", 2007.